Konzert-ankündigung

Mendelssohn trifft Händel
Elias & Messias

Beliebte Chöre aus den beiden bekannten Oratorien, begleitet an der Orgel

Martin-Luther-Kantorei Hemer | Wittener Bach-Chor
Ardin Lilienthal, Orgel
Leitung: Meike Pape

Samstag, 03. September 2022, 19:00 Uhr
Erlöserkirche Witten Annen

Sonntag, 04. September 2022, 17:00 Uhr
Ebbergkirche Hemer

Die Oratorien „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel gehören wohl zu den bekanntesten und besonders beliebten Chorwerken.

Elias op. 70 von Felix Mendelssohn Bartholdy erzählt die Geschichte des biblischen Propheten Elias. Zehn Jahre hatte sich Mendelssohn mit dem Stoff beschäftigt, bevor das Werk am 26. August 1846 beim Birmingham Triennial Music Festival in Birmingham uraufgeführt wurde. Es zählt bis heute zu den bekanntesten Werken des Komponisten. Der erste Teil des Elias zeigt einen starken, kämpferischen Propheten, der sich auflehnt gegen die Vielgötterei. Im zweiten Teil wirkt Elias resigniert und lebensüberdrüssig. Erst nach einer Zeit in der Wüste am Tiefpunkt seines Lebens begegnet er dem unsichtbaren Gott auf dem Berg Horeb. Er fasst neuen Mut und geht wieder unter das Volk. Eigentlich sollte seine Himmelfahrt das Stück abschließen. Jedoch komponierte Mendelssohn noch einen Anhang, der mit der Vertonung von prophetischen Hinweisen auf einen kommenden Messias (nicht aber explizit auf Christus), der das Wirken des Elias fortführen wird, die Verbindung zum Neuen Testament herstellt.

„Der Messias“ (HWV 56) von Georg Friedrich Händel ist ein Oratorium auf Bibeltexte in einer englischsprachigen Zusammenstellung von Charles Jennens für vier Soli (SATB), Chor und Orchester. Es vertont die christliche Glaubenslehre bezüglich des Messias. Es wurde im Sommer 1741 komponiert und am 13. April 1742 in Dublin uraufgeführt. Bis heute gehört das Werk zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. In drei Teilen geht es um die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit alttestamentlichen Prophezeiungen von Propheten wie Jesaja, das Leben Jesu, der als Erfüllung der Prophezeiungen gesehen wird, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und sein erhofftes Wiederkommen.

In unserem Konzert werden einige der bekanntesten Chöre aus diesen beiden Meisterwerken in einer Bearbeitung für Chor und Orgel erklingen. Der Wittener Bach-Chor unter seiner neuen Leitung KMD Meike Pape (Iserlohn) und die Martins-Luther-Kantorei Hemer wirken erstmals zusammen.

Eintritt:

Vorverkauf 10,- € (Schüler, Studenten, Azubis 8,- €)
Abendkasse 12,- € (Schüler, Studenten, Azubis 10,- €)
unter 18 Jahren frei